Unser Blog richtet sich an Sportler, die im Fitnessstudio trainieren. Hier können sowohl Profis als auch Amateure teilnehmen. Hier finden Sie verschiedene Blogeinträge zum Fitnessstudio und Training. Wir laden Sie herzlich ein, sich mit dem Angebot unserer Website vertraut zu machen und regelmäßig zu besuchen!

Haben Sie eine sitzende Arbeit?

Fitnessstudio

Haben Sie eine sitzende Arbeit? Sehen Sie sich diese Reihe von Übungen zur Stärkung der Wirbelsäule an, die Sie im Fitnessstudio trainieren können.

Menschen, die in Büros oder anderen Unternehmen sitzend arbeiten, haben oft Probleme mit Rückenschmerzen. Zu langes Sitzen kann zu Degeneration der Wirbelsäule, Diskopathie, Problemen im Lendenwirbelbereich und sogar zu akuten, in den ganzen Körper ausstrahlenden Schmerzen führen. Wenn Sie gesundheitliche Probleme vermeiden wollen, ist es sinnvoll, Übungen zur Stärkung der Muskulatur der Wirbelsäule durchzuführen. Welche davon können im Fitnessstudio durchgeführt werden? Wir schlagen vor.

Übungen zur Stärkung der Wirbelsäule - Fitnessstudio

Fitnessstudios und -clubs bieten großartige Möglichkeiten, wenn es darum geht, die Muskeln nicht nur einzelner Körperteile, sondern auch der Wirbelsäule zu stärken. Sie ermöglichen die Durchführung komplizierter Übungen, die bei richtiger Einstellung die Muskelisolation erhöhen. Zu den Grundübungen gehört der Klimmzug in der Breite des Rückens. Das Latziehen zur Brust ist ebenfalls hilfreich. Diese Übungen ergänzen sich perfekt, erlauben Ihnen aber auch, die Muskeln des breitesten Rückens maximal zu isolieren. Wichtig ist, dass sie mit verschiedenen Griffen und unterschiedlicher Breite ausgeführt werden können, und jeder von ihnen wird Ihnen erlauben, einen anderen Teil Ihrer Muskeln zu aktivieren.

Hilfreich ist es auch, die Stange mit gestreckten Armen im Stehen herunterzuziehen. Dazu stellen Sie sich vor das Gerät und fassen die Stange mit den Händen schulterbreit an. Die richtige Position erfordert eine leichte Neigung nach vorne – Sie sollten Ihre Schulterblätter zusammenziehen und Ihre Rückenmuskeln anspannen. Die Reihenfolge und die Kontrolle der Bewegungen sind sehr wichtig. Die Bewegung sollte von oben beginnen, die Stange sollte in einem Bogen auf gestreckten Ellbogen nach unten gezogen werden. Wichtig ist, dass sie in der Nähe der Oberschenkel endet – die nächste Wiederholung erfordert die Rückkehr in die Ausgangsposition.

Welche anderen Übungen sind empfehlenswert?

Neben dem Heben von Langhanteln ist es sinnvoll, auch andere verfügbare Geräte zu verwenden. Auch Rudern ist hilfreich.Sie kann mit einer Langhantel im Halten mit dem Rumpf nach unten oder mit Hilfe einer Kraftstation und einer Hantelbank durchgeführt werden. Dann ist es notwendig, die Beine auf der Plattform richtig zu ringen und die Stange zu ziehen – je nach Können und Wunsch kann sie zum Bauchnabel oder zur Brust gezogen werden. Wichtig ist, dass das Rudern neutral oder mit einer Hand oder mit einem Griff oder Untergriff durchgeführt werden kann.